Mittwoch, 12. November 2014

Beton-Kerzenhalter - mein erster Versuch

Als ich diesen Beitrag HIER gelesen habe wusste ich sofort, das möchte ich auch einmal nachmachen! Gesagt, getan...
Schon vor ein paar Wochen, in der Zeit als wir das Kinderzimmer für die Ankunft unseres zweiten Kindes begonnen haben umzubauen, habe ich mit Hilfe meines Mannes unter Verwendung des übrig gebliebenen Estrich-Betons diese Kerzenhalter gegossen. Lange konnten sie durchtrocknen *lach*, bis ich dann vor ein paar Tagen einen Rappel bekam: Ich konnte wieder mal nicht schlafen und fing mitten in der Nacht an, die Rohlinge mit Schleifpapier fertig zu formen und zu dekorieren.

Einmal die herbstliche Variante:


 Und eine Winter-Variante:



Ich finde, dass gerade das Unperfekte (Luftbläschen und etwas ungleichmäßige Form) die Kerzenhalter interessant wirken lassen.

Das wird sicher nicht mein letztes Beton-Projekt :-)

Eure Dani

Kommentare:

  1. Hallo Dani,

    das sieht einfach super aus. Beide Varianten einfach toll. Und ja es muss nicht immer komplett Perfekt sein, so hat es doch viel eher seinen eigenen Charm :)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Dani,
    die Kerzenhalter sind dir total gut gelungen! Sehen perfekt aus! Die Luftblasen gehören einfach dazu, finde ich auch. Du hast die Schale sehr schön dekoriert!
    Wünsche dir alles Gute für die verbleibende Zeit und nur das Beste für die Geburt und euren Nachwuchs!!!

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen