Dienstag, 30. April 2013

Anti-leere-Wand-Projekt Nr° 2

In meinem ersten Post hier habe ich Euch das erste Bild für die leere Wand präsentiert. Es gefiel mir schon sehr gut, aaaaber eigentlich war es mir zu blumig. Das war wohl auch der Grund, dass ich mich bereits nach 2 Wochen abgesehen habe.

Deshalb habe ich mich noch einmal hingesetzt und ein anderes Bild aus Papierstreifen gerollt und geklebt:



 In dem zweiten Bild habe ich einen schönen Spruch eingebracht.

Nun würde ich mich über Eure Mithilfe sehr freuen:
Mein Mann findet das Textbild ein bisschen zu nackig und meinte, dass ich dort auch ein bisschen solche gerollten Elemente mit einkleben sollte. Was meint Ihr? Soll ich noch was mit hineinkleben oder so belassen?

Heute hat mein Mann die Bilder schon an die Wand angebrach:

VG Eure Dani

Montag, 29. April 2013

Notizblock verschönert

Heute habe ich das erste Mal eine neue Bastelbekanntschaft besucht. Und da sie kürzlich erst Geburtstag hatte, konnte ich doch nicht ohne eine kleine Aufmerksamkeit vorbeischauen. Also habe ich einen Notizblock (ähnlich einem Kellnerblock, jedoch aus dem schwedischen Einrichtungshaus) geschnappt und diesen heftähnlich verschönert.

Verwendet habe ich das Stempelset "Clockworks" von Stampin up sowie savanne- und wildlederfarbenen Farbkarton. Das Designerpapier ist nicht von SU.
Den linken Bereich habe ich mit weißem Embossingpulver ... und jetzt kommts... über dem Toaster (!) eingeschmolzen. Hätte ich nie gedacht, dass das geht, wenn Micha diesen Tip nicht in dem letzten Workshop gesagt hätte. Danke an dieser Stelle für diesen tollen Tip!!! *Freu*.
Ich bin nämlich nicht im Besitz eines Heißluftföns - warum auch, wenns für Gelegenheits-Embosser auch so geht :-)
Den Innenbereich habe ich schlicht gelassen. So kann man in der Deckelinnenseite z. B. wichtige Telefonnummern notieren.
Unterhalb des Notizblockes habe ich eine "Tasche" eingeklebt, damit der Block den richtigen Halt bekommt. Leider sind mir bei genau diesem und letzten Foto für heute die Batterien des Fotoapparates ausgegangen *umpf*. Jetzt ist das schöne Teil aber schon verschenkt. Naja, für die übrigen Fotos hats glücklicherweise noch gereicht, um sie hier zu zeigen.

VG Eure Dani

Sonntag, 28. April 2013

Mein 3. Runder ... N° 3

Heute zeige ich Euch meine Gästegoodies:


Es musste etwas einfaches her, da mir ja das passende Equipment noch fehlt. 

VG Dani

Mittwoch, 24. April 2013

Hin und weg ...

... war ich von dieser Geburtstagskarte, als ich sie beim Stöbern im Internet zufällig gefunden habe. Mir gefallen außergewöhnliche Kartenformen sehr und somit wollte ich diese auch sofort ausprobieren.




Für meine Variante habe ich wieder einmal mango, savanne und weiß verwendet. Das Designerpapier ist auch von SU (Blütenkaleidoskop - traumhaft schönes Designerpapier).

Viele sonnige Grüße
Eure Dani

Montag, 22. April 2013

Neutrale (Männer-)Karte

Heute brauchte ich dringend noch eine Glückwunschkarte für meinen Schwiegeropa (sagt man das so ????). Sie sollte schnell fertig sein mit wenig drumherum.
Also habe ich meinen kürzlich aus Stempelgummiresten ausgeschnittenen Streifen herausgekramt und losgestempelt. Herausgekommen ist dann diese farbenfrohe Karte:


Und nicht nur männertauglich, wie ich finde :-) Einfach andere Farben verwendet, z. B. Pastelltöne oder Rot-Rosatöne ist sie für jeden Geburtstag einsetzbar und ganz wichtig ... SCHNELL FERTIG!

***

Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich für Eure lieben Kommentare meiner drei letzten Posts bedanken! Es hat mich riesig gefreut, dass meine Werke bei Euch so gut angekommen sind *hüpf*freu* !!
Da beginnt (m)ein Bastelherz zu leuchten :-)

Herzliche Grüße
Eure Dani

Samstag, 20. April 2013

Oft fehlt mir der Mut, ...

... was die Dekoaufteilung auf den Karten betrifft. Oft denke ich mir, nee, Daniela, das ist zuviel, mach lieber doch ein bisschen weniger. Manchmal denk ich mir, zviel buntes Papier und Klimbim auf der Karte schaut zu überladen aus. Aber dieser Unmut soll sich änder :-)
Deshalb werde ich jetzt öfter mal bei IN{K}SPIRE_me vorbeischauen und den Sketchen folgen. Habe es nun das erste Mal getan und es hat super viel Spaß gemacht.

Also, ich werde an dem aktuellen Sketch

http://www.inkspire-me.com/2013/04/inkspireme-challenge-092_18.html

 mit folgender Karte teilnehmen:



Da ich keine Kreisstanze oder Ähnliches habe, musste ich mir anderweitig helfen. Und so kam mir die Idee, mit meiner Mini-Kreis-Stanze Itty Bitty einfach einen Kreis zu legen. Es war sehr aufwendig, hat aber irre viel Spaß gemacht!
Und aus diesem Grund, habe ich noch eine Karte gezaubert, die mir auch sehr gut gefällt. Aber für die Challenge habe ich mich letztendlich doch für die obrige Karte entschieden:



Ich hoffe Euch gefallen meine Kreationen. Würde mich sehr über eine kleine Reaktion freuen, welche Karte Euch am Besten von diesen beiden gefällt.

Ganz liebe Grüße
Dani


Freitag, 19. April 2013

Mein 3. Runder ... N° 2

... und wie versprochen, Fotos meiner Menükarten:

Sie sind am letzten Donnerstag beim Bastel-Stammtisch von Sabine und Micha entstanden. Da ich (noch!) keine BigShot habe, ich aber unbedingt meine neue Small Circle Burst von Memory Box verwenden wollte, hatte ich mich an diesem Abend für dieses Projekt entschieden.
Zwar ist die Karte sehr mangolastig, aber zu diesem Zeitpunkt hatte mir das irgendwie gefallen.

Schade, dass ich zum Zeitpunkt des letzten Workshops am Montag bei Sabine und Micha (Thema: Vieles für ein gelungenes Fest) bereits meine Karten fertig hatte. Denn ansonsten hätte ich mich für diese wundervolle Menükarte entschieden, die wir an diesem Abend basteln durften.

Jetzt müssen für die Feier nur noch die Gastgeschenke gemacht werden. Aber da tu ich mich irgendwie schwer. Wahrscheinlich mache ich die wieder einmal kurz vor knapp.

Eure Dani

Mittwoch, 17. April 2013

Mein 3. Runder ... Nr° 1

... steht vor der Tür.

Tja, bald runde ich zum dritten Mal in meinem Leben und bin mitten in den Vorbereitungen meiner kleinen Geburtstagsfeier. Es werde ca. 30 Personen erwartet - *lach* passend zum Alter :-)
Die Einladungen sind schon raus und die Menükarten fertig. Fehlen nur noch die Gastgeschenke.

Heute möchte ich Euch meine Einladungskarte zeigen. Naja, vielmehr ein Einladungs-Mini-Büchlein. Ich habe mir nämlich überlegt, mal eine andere Art von Einladungskarte zu basteln.


Das Büchlein ist 7,6 x 7,6 cm (also 3 Zoll) groß - oder besser gesagt klein -. Ich habe einen Einladungsspruch auf die einzelnen Seiten verteilt und ein Kinderfoto und ein aktuelles Foto hineingeklebt (Sticker-Fotos vom Drogeriemarkt waren da sehr hilfreich).
In meinem ersten Muster hatte ich die Innenseiten aus Fotokarton gefertgt, was mir aber zu fest und zu steif zum blättern war. Habe dann in meinem zweiten Muster Leinenstruktur-Papier 120 g/qm verwendet. Die Karte ließ sich dann viel besser händeln.

Verwendet habe ich mango, savanne und apfelgrün.

Es kam mir sehr gelegen, dass SU Mini-Briefumschläge anbietet, die noch dazu genau der Größe meiner Karte entsprachen!

In meinem nächsten Post zeige ich Euch dann meine Menükarten.

Bis dahin, alles Gute

Eure Dani




Dienstag, 16. April 2013

Heute mal was anderes

Nachdem ich ja neben dem Papierbasteln und Stempeln auch häkle und stricke dachte ich heute, ich zeige euch mal meine Stricknadel-Tasche. Ich habe sie selbst entworfen und genäht, obwohl ich überhaupt keine Ahnung vom Nähen habe. Aber wenn man sich was in den Kopf gesetzt hat, möchte man es irgendwie doch verwirklichen.

Ich hatte genaue Vorstellungen, was alles in mein Stricknadeltäschchen reinpassen sollte. Es gibt zwar wunderschöne handgenähte Taschen zu kaufen, aber leider waren diese nie so aufgebaut, wie ich es brauche.

Nunja, nach langer Vorbereitungszeit, kam dann DAS dabei heraus (Nicht gestern, nein, dann wäre ich ja ein Profinäher *lach*, Ende letzten Jahres, ich glaube November wars, habe ich sie genäht.):





Der Stoff ist übrigens auch aus dem schwedischen Einrichtungshaus :-) und auch praktisch für die Tasche, da er ein bisschen fester ist. So sind die Nadeln perfekt geschützt.

Eure Dani

Sonntag, 14. April 2013

Anti-leere-Wand-Projekt Nr. 1

In meinem letzten Post habe ich versprochen zu zeigen, was aus den ganzen Stanzteilen entstehen soll. Nun, ein Teil davon habe ich tatsächlich schon geschafft zu verarbeiten :-)

Und DAS ist mein Projekt:

Unsere leere Steinwand im Flur.


Sie ist zwar sehr dekorativ, aber es schaut trotzdem irgendwie nackt aus. Deshalb habe ich mir überlegt, zwei quadratische Bilderrahmen höhenversetzt anzubringen.
Hierzu habe ich weiße extra tiefe Bilderrahmen aus dem schwedischen Einrichtungshaus gekauft und los gings mit ...

....

Blümchen basteln und Papier zu nässen, knittern, schneiden, falten, kleben, verformen. War kniffelig, hat aber sehr viel Spaß gemacht.




Zum Einsatz kam naturweißer, savanne- und wildlederfarbener Farbkarton. Außerdem habe ich bereits einen meiner bei Alexandra Renke Manufaktur neu ergatterten Stempel einweihen können.

Ursprünglich sollten noch viel mehr Blüten in den Bilderrahmen, also quasi ein ganzer Haufen, der sich dann verteilt. Aber das war mir dann doch etwas zu blumig. Das Bild ist blumentechnisch schon sehr grenzwertig und entspricht nicht ganz meiner Stilrichtung. Ich wollte es schon abbrechen und ein neues, völlig anderes Motiv -ohne Blumen- starten. Aber irgendwie, hat mich das Bild doch gefesselt und so habe ich mich dafür entschieden.
Irgendwann, wenns mich wieder Mal packt, kann ich ja auch ein neues Bild machen und einfach ausstauschen (praktisch solche Bilderrahmen).

Wann ich das 2. Projekt in Angriff nehme, weiß ich noch nicht. Aber sicher in nicht all zu weiter Ferne.

Ich wünsche Euch einen guten Wochenstart.

Eure Dani



Freitag, 12. April 2013

Es war ein schöner Abend ...

... gestern, der monatliche Bastelstammtisch bei Micha und Bine.

An dieser Stelle möchte ich gern mal Danke sagen, ...

1. ... an Bine und Micha, für die Möglichkeiten die Ihr uns Mädels gebt (Tips, Tricks, Material), die Gastfreundschaft und den Unterhaltungswert ;-) Es ist schön, den Tag mit etwas kreativem zu beenden und dem Alltag mal für drei-/vier Stunden zu entfliehen.
2. ... an Julia & Co. Wir haben uns sehr gut unterhalten und viel gelacht (ich sage nur "BH" :-)). Danke Julia, dass Du gesagt hast, ich solle bei den Menükarten beim Thema der Einladungskarte bleiben. Sie sind doch recht ansehnlich geworden.
3. ... an Dich, Micha, weil ich wie wildgeworden kurz vor Ende noch das Stanzen begonnen habe und Du mich noch bis kurz nach Mitternacht ausgehalten hast :-)

Ich war daheim noch so aufgedreht, dass ich kaum einschlafen konnte und heut morgen schon fünf Uhr wieder wach war.

Was ich aus den Stanzteilen dann gewerkelt habe (zumindest mit einem Teil davon), das zeige ich Euch demnächst.

So, heute fahre ich zur Creativmesse nach München - mal sehen was mich dort erwartet. Das Wetter hierfür könnte allerdings besser sein; es ist zwar noch dunkel draußen, aber es stürmt *umpf*. Naja, die Messe wird ja wohl dann doch überdacht sein, sonst würden uns die ganzen Papiere um die Ohren fliegen *lach*.

Bis bald!
Eure Dani


Montag, 8. April 2013

Nochmal Kindergeburtstag

Heute möchte ich nochmal eine Karte für meinen Neffen zeigen:

Ich habe am Samstagabend drei Stunden (!!!!) gebraucht, bis ich endlich eine Idee hatte. Manchmal hat man wirklich nen Brett vorm Kopf *augenroll*.

Farben und Farbkartons sind alle von SU. Für den Ballon-Korb/Beutel habe ich wildlederfarbenen Karton zerknüllt. Für die Wimpelkette habe ich aus einer SU-ResteGummiplatte einfach ein Dreieck ausgeschnitten.


VG Eure Dani

Freitag, 5. April 2013

Wilde Möhre ...

... heißt (so glaube ich) die Pflanze, die meine nachfolgende Karte ziert. Den Stempel habe ich bei Zacher-Finet-Design ergattert.


Ich habe hier mango und olivgrün verwendet.
Vor ein paar Wochen hatte ich die Karte schon einmal in mango, saharasand und espresso gefertigt, was mir aber irgendwie zu hart und traurig erschien. Deshalb wanderte sie unveröffentlicht in die Kartenkiste - bis jetzt. Aber entscheidet selber, welche Farbvariante Euch besser gefällt:


Eure Dani

Donnerstag, 4. April 2013

Blütenhaufen

So, nun melde ich mich aus dem Osterurlaub zurück. Ich hoffe, Ihr hatte schöne Feiertage. Wir haben dieses Jahr doch tatsächlich mal Ostereier im Schnee gesucht. Aber es kann ja nur besser werden...

Natürlich war ich die letzte Woche auch kreativ und habe einen Teil meiner Bastelutensilien sogar mit in den Urlaub genommen.
Um dem schrecklichen Winterwetter zu entgehen und endlich dem Frühling entgegen zu schauen, habe ich eine fröhliche Blütenkarte gebastelt:

Mit den umgelegten Kanten hatte ich zunächst so meine Probleme, da ich nicht den richtigen Kleber daheim hatte. Hier braucht man wirklich einen richtigen Kraftkleber, der innerhalb kürzester Zeit richtig fest anzieht, sonst springen die Ecken wieder hoch.
Aber mit Hilfe von einem Glas als Beschwerer hat es gut funktioniert und ich musste nicht eine gefühlte Ewigkeit meine Finger herhalten.


Hier noch eine zweite Variante:



Bis bald.
Eure Dani

Ps.: Gerade blinzelt die Sonne in mein Fenster *schwärm*