Mittwoch, 12. Juni 2013

Box für Holzblockstempel selbstgemacht

Bald gibt es ja diese tollen Boxen für Holzblockstempel. Schöne Idee, aber für diejenigen, die vorwiegend diese Art der Stempel bevorzugt, etwas arg kostspielig.
Ich selbst bevorzuge die Clear-Stempel, habe mir aber auch Holzblockstempel-Sets gekauft. Wie das halt so ist, wenn man unbedingt was (altes) haben muss - da nimmt man eben, was man kriegen kann.

Jedenfalls gehen mir die bisherigen Hüllen ziemlich auf den Keks; ständig kippen sie um und stapeln find ich unpraktisch.

Nun kam mir gerade die zündende Idee. Guckst Du ....

Naaaaa, fällt Euch was auf????

Wir haben im Speicher nen riiiiiiiesigen Karton mit alten Video-Kassetten, die kein Mensch braucht bzw. sowieso auf DVD oder Blue-ray daheim hat. Größtenteils funktionieren sie sowieso nicht mehr einwandfrei und kannst sie nur noch in die Tonne haun. Also habe ich mir die herausgesucht, die transparente Hüllen haben und noch gut ausschauen (also keine Wellen schlagen oder zerkratzt sind). Aber man muss aufpassen: Es gibt unterschiedlich große Hüllen. Ich habe die Hüllenhöhe von ca. 19,5 cm gewählt, da sie den DVDs am nähesten kommen. Sind zwar trotzdem noch höher, aber das ist mir schnuppe :-)

Auf den nachfolgenden Bildern könnt Ihr sehen, wie ich es umgesetzt habe:

Ich habe ein weißes Blatt Papier zugeschnitten (26,6 x 19 cm) und gefalzt bei 11,7 und 14,7 cm. Für den oberen grünen Streifen habe ich mattgrün verwendet - das passte meines Erachtens am Besten zu den Original-Fassungen von Stampin'UP. Der Streifen ist 2,3 cm breit und 26,6 cm lang. Die Falze sind dieselben wie beim weißen Blatt.
Nachtrag:
Wenn Du Original-SU-Boxen und die selbstgemachten Video-Kassetten-Boxen auf einem Regal nebeneinander stellen möchtest und der mattgrüne Streifen bei den Original und selbstgebastelten Boxen in einer Linie abschließen soll, dann muss der mattgrüne Streifen 3,5 cm breit sein.
Bei meinen Exemplaren habe ich die Breite des Originals gewählt.

Der grüne Streifen im Original hat ein floral weißes Muster. Für dieses Muster habe ich mir den Blumenstempel aus dem Set "Fresh Vintage"zur Hand genommen und weiß embossed. Am einfachsten ist wahrscheinlich das weiße Craft Stempelkissen. Aber das besitze ich nicht, weshalb ich mich fürs embossen entschieden habe. 

(Auf dem Bild habe ich vorne zum Vergleich ein Original-Clear-Stempelset gelegt.)
Dann habe ich alle Stempel, die in dem Set enthalten sind, für die die Box sein soll, auf das weiße Papier aufgestempelt. Für den "Stampin'UP"-Schriftzug und den Stempelset-Titel habe ich die Aufkleber der ursprünglichen Holzstempelbox vorsichtig abgezogen und auf mein neues selbstgemachtes Cover aufgeklebt.  **** Wie Ihr das Ganze designed, ist ja wirklich egal.
Die Stempel-Übersicht an der Seite brauche ich persönlich nicht, da ich alle meine Holzstempel-Sets auswendig kenne. Wer natürlich die alten Kataloge noch hat, könnte da ja die Stempelset-Übersichten kopieren (minimieren) und dann an der Seite aufkleben.
(oder kann man sich über Stampin'UP vielleicht die Inlays für die Clear-Stempel irgendwo herunterladen???????? Ich hab nix gefunden. Wer da was kennt, würde ich mich über einen Kommentar sehr freuen).

Passt perfekt rein.


Mir gefällts :-)
Also viel Spaß beim Nachbasteln.

Eure Dani

Kommentare:

  1. Obergenial!
    Sieht super aus - ich freu mich schon auf die Originalboxen. Aber deine Lösung ist echt auch super!

    Danke fürs Zeigen und Erklären,
    katrin

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine geniale Idee!!!
    Ich muss gleich mal auf den Speicher und schaun ob wir auch noch solche Hüllen haben.....?!

    Hab noch einen schönen Tag!
    Alles Liebe
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Toll, liebe Dani! Das ist eine großartige Idee! Und irre, wie ähnlich dein nachgewerkeltes Design dem Original kommt!
    GlG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. KLASSE IDEE!

    Ich muß auch mal runter in den Keller....da fliegen bestimmt auch noch alte VHS rum :-)
    Danke fürs Zeigen :-)

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Ganz, ganz herzlichen Dank, für Eure lieben Kommentare! Ich freu mich riesig, dass Euch meine Idee so gut gefällt.
    Nun stehen vier neue Boxen in meinem Regal und sie gliedern sich fantastisch in das Gesamtbild ein *freu*. Mein Mann war gestern auch schon voll begeistert, dass ich die alten Kassettenboxen dafür hergenommen habe.
    Werde meinen übrigen Holzblockstempeln von Alexandra Renke Manufaktur auch noch Boxen verpassen, die ich Euch dann sobald sie fertig sind, zeigen werde.

    Viele Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  6. Wow, das ist absolut genial!!!
    auf der Connection habe ich auf der amerikanischen Seite Inlays für die Framelits gefunden. die Lager ich z.B. auch in diesen DVD Hüllen von SU. Sie hat dazu Inlays erstellt - aber ich muss sagen, die selbstgemachten sind Sooo viel schöner.

    LG
    Kiki

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Daniela,
    tolle Idee, echt klasse! Deine Boxen sehen prima aus! Das werde ich auch mal probieren :)
    LG Tanja
    Und herzlichen Dank für deinen Kommentar auf meinem Blog :)

    AntwortenLöschen
  8. Und ich habe sämtliche Boxen mit den Videos entsorgt, grmpf
    eien tolle Idee!!
    LG Sandra

    AntwortenLöschen