Dienstag, 16. April 2013

Heute mal was anderes

Nachdem ich ja neben dem Papierbasteln und Stempeln auch häkle und stricke dachte ich heute, ich zeige euch mal meine Stricknadel-Tasche. Ich habe sie selbst entworfen und genäht, obwohl ich überhaupt keine Ahnung vom Nähen habe. Aber wenn man sich was in den Kopf gesetzt hat, möchte man es irgendwie doch verwirklichen.

Ich hatte genaue Vorstellungen, was alles in mein Stricknadeltäschchen reinpassen sollte. Es gibt zwar wunderschöne handgenähte Taschen zu kaufen, aber leider waren diese nie so aufgebaut, wie ich es brauche.

Nunja, nach langer Vorbereitungszeit, kam dann DAS dabei heraus (Nicht gestern, nein, dann wäre ich ja ein Profinäher *lach*, Ende letzten Jahres, ich glaube November wars, habe ich sie genäht.):





Der Stoff ist übrigens auch aus dem schwedischen Einrichtungshaus :-) und auch praktisch für die Tasche, da er ein bisschen fester ist. So sind die Nadeln perfekt geschützt.

Eure Dani

Kommentare:

  1. Wunderschöne, geschmackvolle Dinge gibt es bei Dir zu entdecken!
    Vielen Dank für das Eintragen auf unserem Blog.
    Bis bald,
    Bettina und Maria - BESTEMPELT

    AntwortenLöschen
  2. Hi Dani,
    das ist ein schönes Täschchen geworden und der Stoff ist auch klasse. Von "nicht nähen können" sehe ich hier auf jeden Fall nix:-)
    Erinnert mich ein bisschen an meine Pinseltasche, sowas ist echt praktisch.
    Lieben Gruß,
    Corinna

    AntwortenLöschen